Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation".

Erstes Österreichisches Vernetzungstreffen in der geschlechtergerechten Bildungs- und Jugendarbeit

Ziel(e)

Ziel des Vernetzungstreffens war es, Konzepte, Allianzen und Schnittstellen sichtbar zu machen und zu stärken, in der Jungen- und Mädchenarbeit ebenso wie in der schulischen und außerschulischen Arbeit mit Jugendlichen.

Zielgruppe(n)

Zielgruppen des Vernetzungstreffens waren Vertretungen (insbes. Leitungen) aus dem Bereich der Mädchen- und Jungenarbeit bzw. der Jugendarbeit (inkl. AMS-Beratung); Vertretungen der Schulpsychologie und Schulsozialarbeit, sowie ausgewählte Vertretungen der Landesschulräte.

Inhalt

Der thematische Fokus lag einerseits auf den Herausforderungen im Umgang mit Diversität und kultureller Vielfalt, zum Beispiel Sexualität, Körperlichkeit und Gesundheit, Gewaltprävention, Berufs- und Lebensplanung, Integration und Partizipation sowie andererseits auf Kooperations- und Vernetzungsmöglichkeiten und (strukturellen) Bedingungen dafür.

Ergebnisse

Es liegt eine umfassende Tagungsdokumention vor.

Projektinformationen

Organisation:
Bundeskanzleramt
Projektzeitraum:
Juni 2017 - Juni 2017
Themenbereich(e):
Arbeitsmarkt, Arbeitsschutz, Soziales, Konsumentenschutz, Finanzen, Frauen und Gleichstellung, Gesundheit, Gewalt, Sexismus, Öffentlicher Dienst, Vereinbarkeit, Familie und Jugend, Wissenschaft, Schule und berufliche Bildung, Sonstiges
Art der Maßnahme(n):
Budgetäre Maßnahme, Beratungs- und Qualifizierungsmaßnahme, Informations- und Bewusstseinsmaßnahme, Öffentlichkeitsarbeit, Sonstiges
Projektauswirkung:
extern
Projektdurchführung:
extern
Kontakt:

Bundeskanzleramt, Sektion V – Familien und Jugend, Abteilung V/5

Dr.in Gabriele Matzinger
E-Mail: gabriele.matzinger@bka.gv.at

Links: