Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation".

Gender-Bereich im jährlichen Kunst- und Kulturbericht"

Ziel(e)

Durch die Veröffentlichung von Zahlen und Daten sowie von begleitenden Texten zur Gleichstellungsthematik in Bezug auf Förderungen durch das Bundeskanzleramt im Bereich Kunst und Kultur soll Sensibilisierung, Transparenz und Bewusstseinsbildung erreicht werden.

Zielgruppe(n)

Die Öffentlichkeit bzw. die LeserInnen des Kunst- und Kulturberichts.

Inhalt

Seit 2007 werden die finanziellen Transferleistungen, die direkt an einzelne Künstlerinnen und Künstler gehen, nach genderbezogenen Kriterien ausgewertet. Gegliedert nach Förderbereichen, Abteilungen, Sparten, Geschlecht und nach Höhe der Finanzierungen werden mehrere Tabellen begleitet von Texten mit weiteren Erörterungen im jährlichen Kunst- und Kulturbericht veröffentlicht. Auch die Geschlechterspezifische Verteilung der Beirats- und Jurymitglieder ist in diesem Kapitel des Berichts ersichtlich.

Projektinformationen

Organisation:
Bundeskanzleramt
Projektzeitraum:
seit Januar 2019
Themenbereich(e):
Kunst, Kunstförderung und Kultur
Art der Maßnahme(n):
Informations- und Bewusstseinsmaßnahme, Öffentlichkeitsarbeit
Projektauswirkung:
extern
Projektdurchführung:
intern
Kontakt:

Bundeskanzleramt
Mag.a Dr.in Pia Schölnberger
E-Mail: pia.schölnberger@bka.gv.at  

Mag. Martin Seiwald, MAS
E-Mail: martin.seiwald@bka.gv.at  

Links:
Kunst- und Kulturberichte