Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation".

Gender Budgeting im Rahmen der Budgetansätze "Nahverkehr" und "Verkehrsverbünde"

Ziel(e)

  • Gender Budgets in den zwei Ausgabenpositionen "Nahverkehr" und "Verkehrsverbünde"
  • praktisches Wissen über die Erstellung von Gender Budgets in einer Fachabteilung und der Abteilung Finanzen des Amtes der NÖ Landesregierung
  • Erarbeitung von konkreten Unterlagen und Vorschlägen der Integration von Gender Budgeting in den Voranschlag 2014
  • Erstellung eines Leitfadens für das Amt der NÖ Landesregierung
  • Entwicklung von Genderstandards

Zielgruppe(n)

Das Projekt liefert Grundlagen für MitarbeiterInnen des Amtes der Niederösterreichischen Landesregierung, die sich mit Gender Budgeting befassen.

Inhalt

  • Gender Budgets bei den zwei Ausgabenpositionen "Nahverkehr" und "Verkehrsverbünde"

In Zusammenarbeit mit der Abteilung Gesamtverkehrsangelegenheiten wurden angelehnt an das Vorprojekt Gender Fokus 5 Schritte entwickelt, in denen Gender Budgeting in der Niederösterreichischen Landesverwaltung exemplarisch durchgeführt wurde

  1.  Phase Vorbereitung
  2.  Phase Recherche und Analyse
  3.  Phase Gender Budgeting Voranschlag
  4.  Phase Maßnahmen während des Budgetvollzugs
  5.  Phase Rechnungsabschluss und Evaluierung

Dieses Ergebnis wird in einem Leitfaden für die MitarbeiterInnen der Niederösterreichischen Landesverwaltung festgehalten.

Integration in den Voranschlag 2014

Die Ergebnisse konnten in den Voranschlag 2014 integriert werden und stellen ein Muster der weiteren Integration dar.

Entwicklung von Gender- Standards

Es werden Gender-Standards entwickelt, die von der Abteilung Gesamtverkehrsangelegenheiten für Erhebungen und Befragungen bei der Evaluierung von Verkehrskonzepten verwendet werden.

Ergebnisse

Ein (interner) Leitfaden "Gender Budgeting in der NÖ Landesverwaltung" wurde erarbeitet. Durch das Projekt konnte die praktische Durchführung von Gender Budgeting in der Landesverwaltung in einer Abteilung exemplarisch durchgeführt werden. Neben dem praktischen Wissen über Gender Budgeting und der Entwicklung von Gender Standards lag der Fokus auf der Entwicklung eines Vorschlags zur Integration in den Voranschlag 2014. In Zusammenarbeit mit der Abteilung Finanzen konnte das Projektergebnis in den Voranschlag integriert werden und dient für alle weiteren Gender Budgets als Grundlage.

Projektinformationen

Organisation:
Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Projektzeitraum:
Januar 2012 - Dezember 2013
Themenbereich(e):
Finanzen, Öffentlicher Dienst, Verkehr, technische Infrastruktur
Art der Maßnahme(n):
Budgetäre Maßnahme, Organisations- und Personalentwicklungsmaßnahme
Projektauswirkung:
intern
Projektdurchführung:
intern mit externer Unterstützung
Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung,
3109 St. Pölten, Landhausplatz 1,
Abteilung Allgemeine Förderung und Stiftungsverwaltung,
Referat Generationen, Geschäftsstelle Gender Mainstreaming

Rigler Maria, Telefon: 02742 9005 13309
Doris Bichler, Telefon: 02742 900512786

E-Mail: frauen@noel.gv.at

Links:
Leitfaden "geschlechtergerechtes budgetieren – Schwerpunkt regionale und kommunale Budgets"