Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation".

Gender Call

Ziel(e)

Förderbar sind Projekte von Lehrberechtigten, die diese eigenständig oder gemeinsam mit anderen Unternehmen oder Dienstleistungserbringern als Kooperationsprojekt durchführen und die die Vermittlung und die erfolgreiche Begleitung zum Lehrabschluss von jungen Frauen in Lehrberufen mit einem Frauenanteil von bis zu 30% oder von jungen Männern in Lehrberufen mit einem Männeranteil von bis zu 30% zum Inhalt haben. Ebenso förderbar sind Projekte von Einrichtungen, die diese gemeinsam mit einem oder mehreren förderbaren Lehrbetrieben durchführen und die die Vermittlung von jungen Frauen und die erfolgreiche Begleitung zum Lehrabschluss in Lehrberufen mit einem Frauenanteil von bis zu 30% oder von jungen Männern in Lehrberufen mit einem Männeranteil von bis zu 30% zum Inhalt haben.

Zielgruppe(n)

Junge Frauen und Männer in für sie nicht klassischen Lehrberufen.

Inhalt

Genderrelevante Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung von Personen in der betrieblichen Lehrlingsausbildung• Berufsinformation und Kommunikationsarbeit, um junge Frauen betreffend ihre Möglichkeiten in Lehrberufen mit einem Frauenanteil von bis zu 30% zu informieren oder um junge Männer betreffend ihre Möglichkeiten in Lehrberufen mit einem Männeranteil von bis zu 30% zu informieren• Aufschließung neuer Unternehmungen für die Ausbildung von jungen Frauen in Lehrberufen mit einem Frauenanteil von bis zu 30% oder für die Ausbildung von jungen Männern in Lehrberufen mit einem Männeranteil von bis zu 30%• Personalrekrutierung durch Unternehmen für Lehrberufe mit einem Frauenanteil von bis zu 30%Inhaltliche Schwerpunktsetzungen durch den Fördergeber wurden dabei bevorzugt behandelt.

Ergebnisse

Der aktuelle Gender Call wurde am 10.12.2018 gestartet und lief bis 10.03.2019. 14 Projekte wurden insgesamt eingereicht, davon wurden von einer Fachjury neun ausgewählt. Die Projektvergabe erfolgte durch das BMDW im Einvernehmen mit dem BMASGK. Der Start der ersten Projekte ist im Herbst 2019 bzw. Anfang 2020.

Projektinformationen

Organisation:
Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
Projektzeitraum:
Oktober 2019 - unbekannt
Themenbereich(e):
Arbeitsmarkt, Arbeitsschutz, Soziales, Konsumentenschutz, Frauen und Gleichstellung, Wirtschaft, Wissenschaft, Schule und berufliche Bildung, Männer
Art der Maßnahme(n):
Beratungs- und Qualifizierungsmaßnahme, Organisations- und Personalentwicklungsmaßnahme, Informations- und Bewusstseinsmaßnahme, Öffentlichkeitsarbeit
Projektauswirkung:
extern
Projektdurchführung:
extern
Kontakt:

BMDW, Abteilung IV/7 & BMASGK und WKO Inhouse GmbH, Koordinierungsstelle Projektbüro, 1100 Wien

Links: