Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation".

Lehrgang zur Ausbildung von Gender Agents

Ziel(e)

Gender Mainstreaming und Diversität richten sich an (politische) Entscheidungsträger*nnen, deren Aufgabe es ist, Strukturen und Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass die Gesellschaft sich in Richtung einer Geschlechterdemokratie weiterentwickelt. Klarheit über die Begrifflichkeiten und ein übereinstimmendes Grundverständnis von Gender Mainstreaming, Gender Budgeting, Diversität, Intersektionalität, etc. wird vermittelt.

Zielgruppe(n)

Abgeordnete zum steiermärkischen Landtag, Klubmitarbeiter*innen der Landtagsklubs, Mitarbeiter*innen des Landhauses, bereits tätige Gender Agents (im Modul 5)

Inhalt

Der Lehrgang gewährleistet, dass alle politischen Akteuri*nnen von den gleichen Begriffsdefinitionen ausgehen und unterstützt damit das Gender Mainstreaming und Diversity Management Projekt des Landes Steiermark auf der gesetzgebenden Ebene. Es wird vermittelt, dass es in verschiedenen Handlungsfeldern unterschiedliche Wege gibt, das Ziel der Gleichstellungsorientierung zu erreichen und sich aus diesen unterschiedlichen Wegen individuell zu erarbeitende Maßnahmen ableiten. Das zur umfassenden Implementierung von GM nötige Fachwissen vermittelt.

Ergebnisse

Die Lehrgangsteilnehmer*nnen lernen, in ihrem beruflichen Kontext die „Gender Perspektive“ und eine diversitätsorientierte Haltung einzunehmen. Der Lehrgang richtet sich an jene Abgeordneten, die von ihren Clubs beauftragt sind/werden, den Gender Mainstreaming Implementierungsprozess sowie Diversity Management in der Politik der Steiermark als klubinterne Expert*innen zu koordinieren und voranzutreiben und ihre Kollegi*nnen bei der Ausrichtung aller politischen Strategien, Entscheidungsprozesse und Maßnahmen auf Gleichstellung von Frauen und Männern zu unterstützen. Klarheit über die Begrifflichkeiten und ein übereinstimmendes Grundverständnis von Gender Mainstreaming, Gender Budgeting, Diversität, Intersektionalität, etc. wird geschaffen. Die Lehrgangsteilnehmer*nnen lernen, in ihrem beruflichen Kontext die „Gender Perspektive“ und eine diversitätsorientierte Haltung einzunehmen.

Projektinformationen

Organisation:
Amt der Steirischen Landesregierung
Projektzeitraum:
Juli 2021 - Dezember 2021
Themenbereich(e):
Frauen und Gleichstellung
Art der Maßnahme(n):
Legislative Maßnahme, Budgetäre Maßnahme, Politische Maßnahme
Projektauswirkung:
extern
Projektdurchführung:
intern
Kontakt:

MMag.a Andrea Koller, Bakk.,
Land Steiermark, A6 Fachabteilung Gesellschaft, Referat Familie, Erwachsenenbildung und Frauen,
8010 Graz, Karmeliterplatz 2,
Telefon: 0316/877/2646,
E-Mail: andrea.koller@stmk.gv.at

Links:
Website des Landes Steiermark