Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation".

Planungsprojekt "ProKiBe" - Bedarfserhebung Kinderbetreuung

Ziel(e)

Erhebung des Bedarfs an Kinderbetreuung im Österreichischen Bundesheer/BMLVS und Entwicklung von Empfehlungen zur Bedarfsdeckung.

Zielgruppe(n)

Alle Ressortangehörigen.

Inhalt

Im Rahmen des Projektplanungsauftrages „Kinderbetreuung im Bundesheer“ wurden 24.500 Fragebögen an alle Ressortangehörigen versandt, wobei die Anzahl der retournierten gültigen Fragenbögen 3.146 beträgt (das entspricht einer Rücklaufquote von 12,8%).

Die Fragebögen wurden zu 82% von Männern und zu 18% von Frauen beantwortet. Dies zeigt bei einer Beschäftigungsquote von 87% Männern und 13% Frauen ein deutlich höheres Interesse der weiblichen Bediensteten an der Umfrage. Die Auswertung hat gezeigt, dass bei der Hälfte der retournierten Fragebögen Schwierigkeiten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf angegeben wurde, jedoch nur ein Viertel Probleme mit der Kinderbetreuung hat. 67% würden das Angebot einer betrieblich unterstützten Kinderbetreuung nützen. Der Bedarf an Betreuungsprodukten gliedert sich folgender Maßen: Ferienbetreuung 39%, Kindergarten/Kinderstätte 26%, Hort (7 bis 14 Jahre) 18%, Kinderkrippe (unter 3 Jahre) 17%

Ergebnisse

Durch die Umfrage wurde deutlich, dass beim Bedarf an Kinderbetreuung - mit Ausnahme der temporären Ferienbetreuung - große regionale Unterschiede bestehen. Aus diesem Grund erscheinen einheitliche, ressortweite Lösungsansätze als nicht zielführend. Vielmehr erscheint es zweckmäßig auf die Bedürfnisse an den jeweiligen Standorten einzugehen. Entsprechend dem Ergebnis der Umfrage werden unter anderen folgende Empfehlungen gegeben:

  • Prüfung der Einrichtung von Betriebskindergärten an Großstandorten
  • Fortsetzung der temporären Kinderbetreuung in den Ferien
  • Militärkommanden als Servicestelle für die Vermittlung von erforderlichen Betreuungsprodukten den Bedarfsträgern zur Verfügung stellen.

Projektinformationen

Organisation:
Bundesministerium für Landesverteidigung, Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport
Projektzeitraum:
Januar 2011 - Dezember 2012
Themenbereich(e):
Arbeitsmarkt, Arbeitsschutz, Soziales, Konsumentenschutz, Vereinbarkeit, Familie und Jugend
Art der Maßnahme(n):
Legislative Maßnahme, Budgetäre Maßnahme, Organisations- und Personalentwicklungsmaßnahme, Informations- und Bewusstseinsmaßnahme, Öffentlichkeitsarbeit, Statistik, Analyse und Forschung
Projektauswirkung:
intern
Projektdurchführung:
intern
Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Referat VIII - Gender Mainstreaming
Magistra Moosmaier Silvia
E-Mail: silvia.moosmaier@bmlvs.gv.at