Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation".

"speed meeting mit Komponistinnen"

Ziel(e)

Das Ziel der Initiative ist eine Erhöhung des Aufführungsanteils von Werken österreichischer Komponistinnen im heimischen Konzertbetrieb und im Repertoire österreichischer Orchester und Ensembles.

Zielgruppe(n)

Zeitgenössische österreichische Komponistinnen.

Inhalt

Zur Stärkung der öffentlichen Wahrnehmung des Schaffens zeitgenössischer österreichischer Komponistinnen organisiert die Kunstsektion Veranstaltungen zum gegenseitigen Kennenlernen von Komponistinnen, VeranstalterInnen, EnsembleleiterInnen und MusikverlagsrepräsentantInnen. Im Rahmen eines "speed datings" konnten sich von Fachgremien ermittelte Komponistinnen mit den anwesenden VeranstalterInnen und EnsembleleiterInnen austauschen.

Ergebnisse

Die Veranstaltung war sehr erfolgreich und wurde sowohl von den TeilnehmerInnen als auch von den VertreterInnen der Musikszene sehr begrüßt. Es entwickelten sich während der Veranstaltung intensive Diskussionen und Gespräche. Das positive Feedback bestätigte den Bedarf an Vernetzungsmöglichkeiten für Komponistinnen, EnsembleleiterInnen, VeranstalterInnen und MusikverlagsrepräsentantInnen.

Projektinformationen

Organisation:
Bundeskanzleramt
Projektzeitraum:
seit Januar 2012
Themenbereich(e):
Kunst, Kunstförderung und Kultur
Art der Maßnahme(n):
Beratungs- und Qualifizierungsmaßnahme, Informations- und Bewusstseinsmaßnahme, Öffentlichkeitsarbeit
Projektauswirkung:
extern
Projektdurchführung:
intern
Kontakt:

Bundeskanzleramt
Mag.a Dr.in Pia Schölnberger
E-Mail: pia.schölnberger@bka.gv.at  

Mag. Martin Seiwald, MAS
E-Mail: martin.seiwald@bka.gv.at