Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation".

Vernetzungsinitiative – Stärkung der Gleichstellungs- und Diversitätspolitiken an Österreichs Fachhochschulen

Ziel(e)

Die Maßnahme der „Stärkung der Gleichstellungs- und Diversitätspolitiken an Österreichs Fachhochschulen“ ist Teil der österreichischen ERA-Roadmap, die im Juni 2016 auf Ministerratsebene für den Zeitraum 2017-2020 beschlossen wurde. Die Maßnahmen sollen folglich zur Umsetzung der unter Priorität 4 der österreichischen ERA Roadmap formulierten Gleichstellungsziele beitragen.

Zielgruppe(n)

FH-Führungskräfte, FH-Angehörige, FH-Studierende

Inhalt

Das BMBWF hat im Jahr 2017 externe Expert/innen (convelop in Kooperation mit inspire research) beauftragt, in einem partizipativen Prozess Maßnahmen für die Fachhochschulen zu entwickeln. Zwei zentrale Maßnahmen sind in Umsetzung: • Entwicklung eines Arbeitsprogramm für die FH-ERFA-Gruppe der Gender Mainstreaming und Diversity Management Expert/innen der Fachhochschulen. Mit einem Arbeitsprogramm der AG GM DM werden gemeinsam priorisierte inhaltliche Schwerpunkte und die dazu passenden Prozessschritte formuliert und umgesetzt. Die Erarbeitung eines gemeinsamen Verständnisses von Grundlagen zu GM und DM ist wichtig, da die Mitglieder der AG GM DM unterschiedliche fachliche Hintergründe und Vorerfahrungen haben und auch immer wieder wechseln werden. Diese Grundlagen können sich auf das Verständnis von Begriffen wie „Gender“ und „Diversität“ an Fachhoch-schulen beziehen, oder auch die Messbarkeit von Maßnahmen in diesem Bereich oder die Bedeutung von Kommunikation und Berichtswesen im Fokus haben. Das Arbeitsprogramm wurde 2018 bei einer Sitzung der ERFA-Gruppe entwickelt und wird ab 2019 laufend umgesetzt. • Entwicklung eines Handbuchs zur Gestaltung von Gender Mainstreaming und Diversity Management Unterschiedlichste Ressourcenausstattung und Aufgabenbereiche an den FHs, mangelnde Orientierung für neue Beauftragte und Führungskräfte erfordern einen klaren Rahmen, unter gleichzeitiger Sicherstellung von ausreichend flexiblen Handlungsspielräumen. Das zu erstellende Handbuch beinhaltet Richtlinien und Grundlagen zu den Themen GM/DM und adressiert die Zielgruppen Führungskräfte, GD-Beauftragte, Kollegien, Ausschüssen und Arbeitsgruppen unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Größen und Herausforderungen der Fachhochschulen. Die Umsetzung erfolgt seit Herbst 2018 und soll bis 2020 fertig gestellt sein.

Ergebnisse

Weiters wurde im neuen Fachhochschul- Finanzierungs- und Entwicklungsplan das Thema Gleichstellung und Diversität mit einem eigenen Absatz verankert. Unter anderem sollen die Gleichstellungsziele des BMBWF an den FH durch die Umsetzung der 36 Empfehlungen der Hochschulkonferenz zur Verbreiterung von Genderkompetenz erreicht werden.

Projektinformationen

Organisation:
Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
Projektzeitraum:
seit Januar 2017
Themenbereich(e):
Frauen und Gleichstellung, Wissenschaft, Schule und berufliche Bildung
Art der Maßnahme(n):
Beratungs- und Qualifizierungsmaßnahme
Projektauswirkung:
extern
Projektdurchführung:
intern mit externer Unterstützung
Kontakt:

Dr.in Roberta Schaller-Steidl

Mag. Gerald Rauch, MAS