Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation".

Veranstaltung "Ist die künstliche Intelligenz geschlechtsneutral?"

Die Bundesministerin für Frauen und Integration Susanne Raab lädt zur 12. Veranstaltung der Reihe Gleichstellung im Gespräch zum Thema "Ist die künstliche Intelligenz geschlechtsneutral?" ein. Die Veranstaltung findet dieses Jahr coronabedingt online statt.

Schon heute spielen KI-Systeme in unserem Leben eine große Rolle, allerdings hauptsächlich unter der Oberfläche. Wir nutzen sie beispielsweise in Form von digitaler Assistenz in unserem Smartphone oder auch vermehrt durch die Sprachsteuerung mittels smarter Lautsprecher. KI (Künstliche Intelligenz) wird zunehmend Einzug in unseren Alltag finden und bringt dabei ökonomische sowie soziale Veränderungen mit sich. In KI-Systemen liegt ein großes Potenzial, die Gleichstellung der Geschlechter noch weiter voranzutreiben.

Die eingeladenen Expertinnen Maria Ulmer, Sektionsleiterin Digitalisierung und E-Government im BMDW, Sabine Köszegi, Professorin für Arbeitswissenschaft und Organisation am Institut für Managementwissenschaften der TU Wien sowie Martina Angela Friedl, Organisationsberaterin, Trainerin und Coach, ermöglichen uns mit ihren Video-Fachbeiträgen mehr Klarheit zum Zusammenspiel zwischen KI-Systemen und der Gleichstellung der Geschlechter.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Veranstaltung!

Video in Youtube in neuem Fenster öffnen

Texttranskript zum Video (PDF)

Weitere Informationen

Informationen

Datum:
Art:
Reihe Gleichstellung im Gespräch
Veranstalter:
Bundesministerin für Frauen und Integration im Bundeskanzleramt